Diagnosefunktionen für Landmaschinen Getriebe

Kategorie Embedded Softwareentwicklung
Firma ZF Friedrichshafen AG
Schwerpunkt Implementierung Diagnosefunktionen für Landmaschinengetriebe nach dem V-Modell
Zeitraum Q4 2013 bis Q2 2014
Team 1 Mann
Beschreibung Implementierung kundenspezifischer Diagnosefunktionen für Lastschaltgetriebe TPT11. Dabei handelt es sich um manuelle Getriebe in verschiedenen Größen und Ausbaustufen mit der optionalen Möglichkeit automatisierter Schaltvorgänge. Der Endkunde war CNH (Case New Holland).

Im Einzelnen ging es um eine Adaption des KWP2000 Protokolls:
• SA (Security Access) passwortgeschützter Zugriff auf Diagnose und Konfigurationsfunktionen.
• RDBCI zum Lesen gespeicherter Daten.
• WDBCI zum Schreiben von Konfigurations- und Kalibrierdaten.
• Anpassung der Simulationsumgebung zum Testen der neuen Funktionen.

Der Test erfolgte jeweils in mehreren Testumgebungen
• SIL (Software-Simulation)
• HIL (original Steuergerät + Fahrzeugsimulation)
• Fahrzeug

Gemäß dem V-Modell wurden alle Prozessschritte in ClearQuest lückenlos dokumentiert. Die Dokumentation wurde mit Doors erstellt.

Tools und Technologien KWP2000
CAN
Embedded C
Visual Studio
Lauterbach Debugger
Vector CANoe
Vector CANalyzer
ClearQuest
ClearCase
Doors